Dr. Martin Herold
Um die Qualität und Struktur der 2014 eingeführten Ausbildung zum Notfallsanitäter ging es beim 3. Notfallsanitäter-Symposium in Hamburg. Im Rahmen unserer Zusammenarbeit mit der RKISH-Akedemie in Heide waren mit einem Vortrag über die Entwicklung und Umsetzung des Curriculums in Lernsituationen mit von der Partie.
Nach einem grundlegenden Teil über das Lernen als aktiven Konstruktions- und Interaktionsprozess zeigte Dr. Martin Herold an einem praktischen Beispiel, wie eine Lernsituation nach dem SOL-Unterrichtskonzept durchgeführt werden kann.

Der nachfolgende Videoausschnitt aus dem Vortrag veranschaulicht eine unserer Grundannahmen, nämlich dass Lernprozesse nicht synchronisiert werden können.