Systeme können und sollen lernen, das heißt sie sollen sich verändern, damit sie lebensfähig bleiben.

Change Management bedeutet Lernprozesse von Menschen und Organisationen zu initiieren und zu begleiten. Dabei sind gute Impulse und zündende Ideen nur die Hälfte der Miete. Neben der Reflexion des bisherigen Tuns und dem Kennenlernen möglicher Handlungsalternativen ist die unterstützende Begleitung in der Phase der Unsicherheit – Phase 2 nach der Aufbruchsstimmung – von größter Bedeutung.

In einem anderthalbtägigen Seminar setzen Sie sich mit diesen Schritten in Theorie und Praxis auseinander.
Das Seminar findet am 23. und 24. Januar 2017 im Kloster Heiligkreuztal (BW) der Stefanus-Gemeinschaft statt:

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung!