Am 8. und 9. März trafen sich die angehenden SOL-Systemcoaches 2013 zum ersten von drei Modulen in der SOL-Akademie Ulm.
Sie wurden an zwei Tagen von Frau Herold und Frau Lohr begleitet und betreut.

Systemcoaches sind die Qualitätsbeauftragen im SOL-Prozess einer Organisation und wirken als „energetische Stützen“ und Entwicklungsbegleiter vor Ort.
Im ersten Modul haben sich die Teilnehmer mit ihrer neuen Rolle und den damit verbundenen Aufgaben beschäftigt, sowie mit ihrem Qualifzierungsprozess.
Auch diese Qualifizierung ist outputorientiert, so dass die Teilnehmer dank Kann-Listen und Punktekonten auch in den nun folgenden Selbstlernzeiten eine enge Begleitung erfahren.

Das zweite Modul wird dann an den jeweiligen Schulen vor Ort stattfinden und dient den bis dahin aufgekommenen Praxisthemen.
Modul 3 beinhaltet dann zum Einen den Erfahrungsaustausch und zum Anderen das Kolloquium, in dem die Teilnehmer zeigen, dass sie für die Zertifizierung zum SOL-Systemcoach „reif“ sind.

wir danken allen Teilnehmern für ihre Beiträge, den offenen und freundlichen Austausch und wünschen bei der Umsetzung ihrer Pläne Erfolg und Gelassenheit.
Denn Pläne sind nur Annäherungen an die Wirklichkeit, sie sind ein wichtiges Instrument, das aber immer wieder an Veränderungen angepasst wird.
Eine Teilnehmerin sagte am Ende der Veranstaltung: ich fühle mich wie ein großer ruhiger See. Ich weiß noch nicht, ob im hinteren Teil des Sees ein Krokodil liegt, aber: es ist mir auch egal!

Das ist ein erster Schritt zur Gelassenheit im Umgang mit Entwicklungsprozessen.

Und wieder sind vier Systemcoaches der Qualifizierung 2011/2012 erfolgreich zertifiziert worden.
Das Lehrer-Duo „Kamp/Wehner“ aus der KLA Bremerhaven ist über die Schulgrenzen hinaus bekannt als SOL-Lehrer mit Leib und Seele.
Sowohl ihr Unterricht als auch ihre Arbeit im SOL-Team vor Ort zeigt in schöner Art und Weise, wie Selbstorganisation gelebt wird. Schüler, Lehrer und Kollegen haben verstanden, wozu sie die Selbstorganisationskompetenz brauchen und wie sie sie in ihrem Alltag umsetzen.

Die beiden Systemcoaches Jörg Schilderroth und Stefan Kretschmer überzeugten ebenfalls mit einem tiefen Verständnis der Lernprinzipien und einem hohen Umsetzungsgrad in Unterricht und Schule. Sie begleiten Lehrkräfte bei der Umsetzung und ermöglichen weiteren Kollegen positive Erlebnisse in der Rolle als Lernbegleiter.

Wir gratulieren nochmals ganz herzlich und wünschen weiterhin viel Erfolg in den Aufgabenbereichen von SOL-Systemcoaches.

DSCF7150 DSCF7147